­

Nachrichten

Geht wählen! Aber wen?

Am 18. September 2016 findet die 18. Wahl des Berliner Abgeordnetenhaus statt und ihr tappt noch im politischen Dunkeln? Keine Sorge! Zusammen mit der Furios, der Studierendenzeitung der FU, wollen wir euch vorbereiten und die Qual der Wahl erleichtern: Insgesamt sechs Kandidaten und Kandidatinnen sprechen mit UnAuf und Furios und erklären, was sie eigentlich für uns Studierende auf der Agenda haben. Los geht es am Montag, 8.8.16.

Amtseinführung von Sabine Kunst

Jan-Hendrik Olbertz geht, Sabine Kunst kommt. Am Mittwoch, 11. Mai 2016 wurde in feierlichem Rahmen die Amtskette des Präsidenten der HU übergeben -an die neue Präsidentin Sabine Kunst.

Ich, ich, ich – Podiumsdiskussion zu Selfie-Journalismus

Selfie-Journalismus, Ich-isierung, Überindividualisierung, Selbstdarstellung. Bei der Podiumsdiskussion am 2. Mai wurde ausführlich darüber gesprochen, was das eigentlich noch mit Journalismus zu tun hat. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Das Berliner Studentenwerk heißt zukünftig Studierendenwerk

Berliner Wissenschaftssenatorin Scheeres möchte das jetzige Studentenwerk in Studierendenwerk umbenennen. Die geschlechtsneutrale Form des Wortes soll für die sprachliche Gleichbehandlung von Studenten und Studentinnen sorgen. Doch das ca. 800.000 Euro teure Projekt stößt auch auf Kritik.

Unsere neuesten Artikel

  • Foto: Erik Marquardt

„Bildung ist ein Menschenrecht. Punkt.“

Im Gespräch mit der FURIOS spricht Ramona Pop von den Grünen über die Exzellenzinitiative, Geflüchtete an Berliner Universitäten und die Unterstützung studentischer Beschäftigter.

  • Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus

„Bisher war Berlin so spannend, weil sich nicht alles um Geld drehte“

Auch DIE LINKE möchte erneut ins Berliner Abgeordnetenhaus einziehen. Der Spitzenkandidat Klaus Lederer und seine Partei haben große Pläne. Was neben günstigen Wohnräumen und einer "Öffi-Flatrate" noch geplant ist, hat er der UnAuf erzählt.

  • Illustration: Martin Dziallas aka. GHOSTWORK (ghostwork.de)

Vater Staat is Nudging you

Jeder Mensch macht Fehler - und das auch bei ganz alltäglichen Dingen wie bei der Müllentsorgung, der Altersvorsorge und im Straßenverkehr. Als Folge kommt es zu Umweltverschmutzung, Altersarmut und Verkehrsunfällen. Der Lösungsansatz ist Nudging (engl.: „schubsen, stupsen“), das einem einen Stoß in die „richtige“ Richtung geben soll, ganz ohne Zwänge und Nebenwirkungen.

  • Foto: AfD Berlin

„Priorität haben die deutschen Studenten“

Die AfD möchte im September bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl ins Parlament einziehen. Im Gespräch mit der FURIOS spricht der Spitzenkandidat Georg Pazderski u.a. über fehlende Eliteuniversitäten, Geflüchtete und sogenannte Minderheitenstudien.