Thessaloniki Weekly: Ton, Steine, Scherben

In seiner siebten Kolumne berichtet unser Autor von den aktuellen Studierendenprotesten in Griechenland.
Michael Mongin/Unsplash.com

Corona: Digital-Semester – und sonst so?

Im Pandemie-Wintersemester 2020 scheint die Uni nur noch aus Zoom-Calls und Moodle-Foren zu bestehen. Was war nochmal mit Hochschulsport und Musikensembles?

Thessaloniki Weekly: Schöner Wohnen

In seiner siebten Kolumne berichtet Autor Nils Katzur von den Tücken der Wohnungssuche in Griechenland.
Thessaloniki Header Foto: Nils Katzur

Thessaloniki Weekly: Lockdown im Ausland

In der sechsten Episode berichtet unser Autor Nils Katzur über seine Erfahrungen mit dem strengen Lockdown in Griechenland, der sich von Deutschland wesentlich unterscheidet.

Diskriminierung: “Wir wollen, dass die Uni klarmacht: Antisemitismus – nicht mit uns”

In einer WhatsApp Gruppe werden Holocaust relativierende Nachrichten verschickt. Drei Studierende wollen dagegen vorgehen und wenden sich an die Antidiskriminierungsberatung des RefRats– zunächst mit wenig Erfolg.
Thessaloniki Header

Thessaloniki Weekly: Jahreswechsel mit Sonnenschein

In der fünften Folge berichtet unser Autor von seinem etwas anders als gewohnten Weihnachten und Silvester in der griechischen Hafenstadt.
Blick ins Spiel von SustainaTool. Screenshot: SustainaTool

DigiEdu-Hackathon 2020: Zwei schlaflose Nächte und viele neue Freunde

Die Technische Universität (TU) Berlin veranstaltete vom 12.-13. November im Rahmen des DigiEduHack 2020 einen digitalen Hackathon zum Thema Building Bridges – Digital, International & Sustainable. Nun stehen die Gewinner fest.
Thessaloniki Header

Thessaloniki weekly: Griechischer Wein

In der vierten Episode von Thessaloniki weekly schreibt unser Autor über Vorurteile, das griechische Lebensgefühl und Udo Jürgens.
Thessaloniki Header

Thessaloniki weekly- Samothraki, Thassos, Lockdown 

In der dritten Episode von Thessaloniki weekly berichtet unser Autor von Samothraki, Thassos und dem Lockdown in Griechenland.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

„Dann hört mir doch zu!” – im Gespräch mit Melina Borčak

Umfassend beworben beteiligte sich auch die Humboldt-Universität an der Berlin Science Week. Zwei Veranstaltungen zum Genozid in Srebrenica stehen jedoch in der Kritik. Nicht alle Perspektiven von Betroffenen sind erwünscht, berichtet Melina Borčak der UnAuf.

Kommentar zur HU-Präsident*innen-Wahl: Im stillen Kämmerlein

Sabine Kunst ist als Präsidentin der HU höchst umstritten – dennoch wird sie wohl auch künftig an der Spitze der Uni stehen. Schuld daran ist auch ein undemokratisches und intransparentes Wahlsystem.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

StuPa solidarisiert sich mit Studierenden in Belarus und Österreich

In der dritten Sitzung des 28. StuPas wurde der Haushalt für 2021 vorgestellt. Neben der Verlängerung mehrerer Referate solidarisierte sich das StuPa mit den Studierenden in Belarus.
Thessaloniki Header

Thessaloniki weekly – Finde sich wer kann!

Thessaloniki ist nicht London, Madrid oder Paris. Thessaloniki ist eine Metropole auf dem Balkan. Die Griechen halten sie für die heimliche Hauptstadt ihres Landes....
Thessaloniki Header

Thessaloniki weekly – AΠΘ

Thessaloniki ist nicht London, Madrid oder Paris. Thessaloniki ist eine Metropole auf dem Balkan. Die Griechen halten sie für die heimliche Hauptstadt ihres Landes....
Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude.

Umgestaltung der Ahnengalerie an der Humboldt-Uni

Die HU reflektiert ihre Erinnerungskultur neu. Nobelpreisträger zu sein, ist nicht mehr das einzige Kriterium, das entscheidet, wer geehrt wird. Protestierende der Black-Lives-Matter Bewegung warfen...

Der umstrittenste Ersti der HU: Das Institut für Islamische Theologie

Seit dem Wintersemester 2019/20 hat das Institut für Islamische Theologie den Lehrbetrieb an der Humboldt-Universität aufgenommen. Welche Erfahrungen haben Dozent*innen und Studierende im ersten Semester gemacht?
Wahlurne (Symbolgrafik). Belén Ríos Falcón/CORRECTIV

Uni-Demokratie: Studierende wählen kaum

Gerade einmal rund 15 Prozent der Studierenden wählen ihre Vertretung. Und das, obwohl diese viel Geld zu verteilen hat. Immer wieder kommt es zu Finanzskandalen wie derzeit in Kassel. CORRECTIV hat die letzten Wahlen aller Universitäten ausgewertet. Bei den Schlusslichtern nehmen nicht einmal 5 Prozent der Studierenden teil.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

StuPa fordert Ersetzung von Studierenden und Lehrenden im kommenden Semester

Das StuPa bewilligt Druckkosten für den neuen Studikalender und diskutierte über die Förderung einer Buchpublikation. Außerdem: Studierende und Lehrende sollen wegen Covid-19 im nächsten Semester durch Roboter ersetzt werden. 

Vom Hörsaal zu Olympia. Leistungssport an der Humboldt-Uni

Auf zum Sportforum in Hohenschönhausen. Hier liegt das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (SLZB), eine der größten Sportschulen Deutschlands. Sie ist der Ausgangspunkt vieler olympischer Karrieren. Doch wie gehen Studium und Leistungssport zusammen?
Die Sportmöglichkeiten auf der Wiese werden gerne angenommen, zum Beispiel von Johannes (vorne rechts im Bild), der mit seinen Freunden Tischtennis spielt. Er wohnt in Adlershof und hatte eigentlich gerade zum Bachelor Physik gewechselt, als die Epidemie den Uni-Betrieb lahmlegte. „Durch Corona habe ich dann gar keine Leute kennengelernt“, sagt er enttäuscht. Jetzt überlege er noch etwas anderes zu studieren, zusammen mit seinen Kumpels. Foto: Frederike Ruge

So sieht der HU-Campus während der Corona-Krise aus

Der Lockdown der HU-Gebäude wurde in den letzten Wochen nach und nach gelockert. Inzwischen dürfen einige Mitarbeiter*innen und Studierende den Campus unter bestimmten Bedingungen nutzen. Eine Fotostrecke fängt die Stimmung auf dem Campus in Adlershof ein.