„Sie haben mir gefehlt.“

Die Corona-Pandemie hat den Universitätsbetrieb grundlegend auf den Kopf gestellt. Wie ist es, Vorlesungen von zu Hause aus zu halten und welche Rolle wird die Digitalisierung zukünftig an der Uni spielen? Drei HU-Professoren im Gespräch über Lehre und Verantwortung in der Pandemie.

Präsenzlehre 2.0: Die Rückkehr ins Leben

Seit anderthalb Jahren begleitet uns nun schon die Pandemie: Fehlende Kultur-Veranstaltungen, Kontaktbeschränkungen und Online-Lehre waren prägend. Wie haben sich die Zeit im Lockdown und die zahlreichen Lehrveranstaltungen über Zoom auf die Psyche von Studierenden ausgewirkt und was für Gefühle kommen bei dem Gedanken an die geplante Rückkehr zur Präsenzlehre auf?

„Anwesenheit geht auch mit Zumutungen einher.“

Prof. Dr. Philipp Felsch ist Dozent am Institut für Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität. Er möchte gleich mehrere Seminare in Präsenz veranstalten und hat mit der UnAufgefordert über die neuen Chancen der Präsenzlehre gesprochen. 

Glosse: Zuhause ist’s schöner

Nach monatelangem Starren auf Zoom Kacheln, haben sich die meisten von uns nichts sehnlicher gewünscht, als wieder in die Uni zu gehen. Es sieht gut aus: „blended learning”, „hybrid” und die „Präsenzstrategie” der HU machen’s möglich.
Black Student Union

Was macht eigentlich… die Black Student Union?

In dieser Ausgabe geht es um die Hochschulgruppe Black Student Union, welche sich im vergangenen Wintersemester unabhängig von der Humboldt-Universität gegründet hat. Ihre Mitglieder wollen auf diskriminierende Situationen am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften aufmerksam machen. 

Erfahrungsberichte: Zwei Monate zurück auf dem Campus

Die akademischen Ferien rücken näher und mit ihnen ein Rückblick auf die erste Hälfte des Präsenzsemesters. Hier berichten unsere Autor:innen, wie sie die Rückkehr auf den Campus der HU erlebten.
Institut für Sozialwissenschaften der HU Berlin. Foto: Cosima Kopp

Neues Semester, alte Probleme

Nach Bekanntgabe der Stundenpläne zeigen sich wieder einmal die Probleme der Überbelegung an der HU. In diversen Studiengängen wurden Studierende nicht zu ihren Seminaren zugelassen.

Mensa Süd – alles beim Alten?

Nach anderthalb Jahren Zwangspause öffnen die Mensen wieder ihre Pforten für Studierende mit kleinem Portemonnaie. Aber hat sich in der Zeit etwas verändert? Unsere Autorin macht den Test.
Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz: Zukunftsvision oder Dystopie?

Sie könnte Krankheiten heilen und Armut bekämpfen, gleichzeitig könnte sie Ungleichheit und Verlust von Privatsphäre verursachen – die Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz.
Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude.

Humboldt Universität: Was macht eigentlich das Nachhaltigkeitsbüro?

In unserer Rubrik “Was macht eigentlich…” stellen wir regelmäßig eine studentische Initiative der Humboldt Universität vor. In dieser Folge geht es um das Nachhaltigkeitsbüro der HU.

#nichtnuronline: Monitore zerschlagen gegen die Online-Lehre

Zum letzten Vorlesungstag des Semesters lädt die Initiative #nichtnuronline zum Protest vor das Hauptgebäude der HU. Unter dem Motto „Macht kaputt was euch kaputt macht“ veranstalten die Organisator*innen eine Kunstperformance.

Humboldt Universität: Was macht eigentlich die FSI Kulturwissenschaft?

In unserer Rubrik "Was macht eigentlich..." stellen wir regelmäßig eine studentische Initiative der Humboldt Universität vor. In dieser Folge geht es um die Fachschaftsinitiative Kulturwissenschaft.

„Die Präsenzlehre ist kein Luxusgut, sondern ein essenzielles Bedürfnis“

Paula ist Mitgründerin der Initiative #nichtnuronline. Zusammen mit ihren Mitstreiter*innen setzt sie sich für eine schrittweise Rückkehr zur Präsenzlehre ein. UnAufgefordert hat mit ihr darüber gesprochen, wie schwierig das Studium nach fast vier Semestern im Lockdown ist.

Corona: Neuer Stufenplan für Präsenzlehre

Auf einer Pressekonferenz haben HU-Präsidentin Sabine Kunst, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Wissenschaftsstaatssekretär Steffen Krach einen Stufenplan zur Öffnung der Berliner Hochschulen vorgelegt. Erste Schritte sollen ab 4. Juni kommen.
Public Climate School

Public Climate School: Klimabildung für alle?

Mit dem Ziel, über die Klimakrise und mögliche Lösungsansätze aufzuklären, organisierte Students for Future vom 17. bis 21. Mai die vierte Public Climate School....

Diskussion über das neue Berliner Hochschulgesetz

In einer Zoom-Konferenz wurde die Novellierung des Hochschulgesetzes von Vertreter*innen der Landespolitik und Hochschulverbänden diskutiert. 

Gegendarstellung: Warum die Initiative #NichtNurOnline wichtig ist

Unsere Autorin Eva Sieben hat in einem Kommentar die Forderungen der Initiative #NichtNurOnline als elitär und jammern auf hohem Niveau kritisiert. Unser Gastautor Roberto Lo Presti hält dem entgegen.

Studium während Corona: Nach einem Jahr Pandemie braucht es mehr als Zoom

Die Corona-Pandemie jährt sich und damit der Beginn von Lockdowns und Kontaktbeschränkungen. Doch über die Universitäten und Studierenden wurde dabei selten bis gar nicht gesprochen. Dabei ist es an der Zeit, Lösungen abseits von Zoom zu finden.
Studierende Forderungen Pandemie

#NichtNurOnline: Fordern ja, aber mit mehr Solidarität

Die Forderung an die Politik, Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme der Uni-Präsenzlehre zu schaffen, ist legitim und wichtig. Allerdings sollten die Studierenden nicht ihre Privilegien vergessen, fordert unsere Autorin.
Demo Nicht nur Online

“Nicht nur Online”: Studierende fordern Teilöffnung der Unis

Die Wiederöffnung der Universitäten scheint in den politischen Debatten um die Pandemie keinen Platz zu finden. Die Initiative "Nicht nur Online" möchte das ändern.