Start Schlagworte Träume

SCHLAGWORTE: Träume

Vivien Klein: „In meiner Performance geht es mir um die Auflösung...

Zwischen Realität und Fiktion, über Faszination für Absurdes, Traumhaftes, Unbewusstes und Phantastisches – was sind künstlerisch-surrealistische Ausdrucksmittel? Ein Gespräch mit der freischaffenden Künstlerin Vivien Klein.

Ayahuasca: Reise mit Risiken?

Psychedelische Drogen – ein Thema, das polarisiert. Manche heben ihre heilende und befreiende Wirkung auf den Geist hervor, für andere können sie der riskante...

Künstliche Intelligenz: Zukunftsvision oder Dystopie?

Sie könnte Krankheiten heilen und Armut bekämpfen, gleichzeitig könnte sie Ungleichheit und Verlust von Privatsphäre verursachen – die Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz.

Past Life Regression: Es war einmal…

Einmal die Welt vor hunderten von Jahren sehen und erleben und in 30 Minuten den Sprung in die Vergangenheit wagen. Unsere Autorin startet den Selbstversuch. 

Kapitalismus: Migrantischer Arbeitsethos

Viele Menschen mit Migrationsgeschichte lernen von klein auf, dass sie nur dann ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft sind, wenn sie ihr durch ihre Produktivität nützlich sind. Viele entwickeln davon ausgehend ein ungesundes Verhältnis zu Arbeit und beruflichem Erfolg. Ein Essay

Humboldt Universität: Was macht eigentlich das Nachhaltigkeitsbüro?

In unserer Rubrik “Was macht eigentlich…” stellen wir regelmäßig eine studentische Initiative der Humboldt Universität vor. In dieser Folge geht es um das Nachhaltigkeitsbüro der HU.

Endstation: Frohnau

Ackerfelder, Wälder und Blumenwiesen – Assoziationen, die die Wenigsten mit Berlin haben. Unsere Autorin hat sich an der Endstation Frohnau umgeschaut

Zukunftsforschung: „Jetzt ist die beste Zeit für junge Menschen, in die...

Daniel Dettling ist Gründer der Denkfabrik Institut für Zukunftspolitik und leitet das Berliner Büro des Zukunftsinstituts. Mit UnAuf spricht er über die aktuelle deutsche Politik und die Chancen junger Menschen, etwas zu verändern.

Groß geträumt und aufgeschoben

In Kindheitstagen erträumen wir uns vieles. Dass uns diese Visionen abhandenkommen oder dass wir uns gar davor fürchten, sie in die Tat umzusetzen, wirft die Frage auf, ob das, was uns am meisten im Weg steht, unser Selbstbewusstsein ist.

Bildungsungleichheit: Wenn Träume auf dem Schulhof zu platzen drohen

Bildungsungleichheit und Diskriminierung an Schulen kann Chancen verwehren und Türen schließen. Einige Schüler*innen kämpfen dagegen an und werden zu Türöffner*innen.

Schlaf: Die Psychologie hinter unseren Träumen

In unseren Träumen verarbeiten wir nicht nur gerade Erlebtes und Gelerntes, sondern auch all die Dinge, die uns emotional und psychisch beschäftigen. Brigitte Holzinger, Leiterin des Instituts für Bewusstseins- und Traumforschung in Wien, hat mit UnAuf darüber gesprochen, wie wir dem Sinn unserer Träume auf die Spur kommen könnten.

Sprachkritik: Traumberuf

Die meisten Menschen üben einen Beruf zur Existenzsicherung aus. Die wenigsten können sich einen sogenannten "Traumberuf" leisten, kritisiert unsere Autorin den Begriff.

Einmal im Leben: Traumdeutung

Wir alle träumen im Schlaf mehr oder weniger intensiv. Was unsere Unterbewusstsein uns durch unsere Träume vermitteln will, ist oft nicht klar. Unsere Autorin hat den Selbstversuch zur Traumdeutung gewagt.

Das Märchen des Manifestierens: Spiritualität im Kapitalismus

Die Anhänger*innen des Gesetz der Anziehung glauben, dass sie nur mit der Kraft der Gedanken ihr Traumleben manifestieren können. Klingt nach Hokuspokus in realitätsfernen Kreisen? Klingt vor allem erstmal nach neoliberaler Privilegien-Blindheit. Ein Kommentar