teensexonline.com
Start Schlagworte Aktivismus

SCHLAGWORTE: Aktivismus

So blockiert die „Letzte Generation”: Auf der Straße hagelt es

Es ist Nachmittag und mitten auf einer Schöneberger Straßenkreuzung sitzen Menschen. Bei einer Blockade der Letzten Generation kann es schon mal ungemütlich werden. Sollten...

„Un-Ladylike”: Berrin Önler-Sayan

„Wir haben uns in Bewegung gesetzt, die ausländischen und einheimischen Frauen in Deutschland.” Feminismus. Das ist ein Sammelbegriff für soziale Bewegungen, die gegen die...

Ukraine in Riga: Geflüchtetenhilfe mal anders

In Lettland herrscht kein Krieg. Aber nebenan greift Russland seit über einem Jahr die Ukraine an – mit schrecklichen Folgen. Ukrainer*innen fliehen nach ganz...

Erinnern gleich Verändern: Zur Demonstration des Gedenkens an Hanau

Am 19. Februar 2020, vor drei Jahren, ermordete Tobias R. (43) in Hanau neun Menschen: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov. Anlässlich dessen fand am Wochenende bundesweit eine Gedenkveranstaltung statt- auch in Berlin. Die anschließende Demonstration gegen Rechte Gewalt und strukturellen Rassismus zog durch Berlin-Neukölln und Kreuzberg. Eindrücke und Denkanstöße. 

Interview mit Uiguren-Aktivisten: “Ich konnte meine Heimat nie vergessen”

Haiyuer Kuerban ist 37 Jahre alt und einer von rund 600 im deutschen Exil lebenden Uiguren, eine muslimischen Minderheit in China. In den Augen der chinesischen Regierung macht ihn das zum Volksverräter. Vor 17 Jahren kam Kuerban aus der nordwestchinesischen Provinz Xinjiang nach Deutschland, was damals noch mit einem Auslandssemester möglich war.

„Ich will, dass ihr was spürt“: Welche politische Verantwortung haben Musiker*innen?

Sophie Filip von der Hamburger Band Guacáyo warnt vor Musik mit dem Zeigefinger, macht sich aber stark für die subtile Kraft der Kunst. 

Leben in zehn Metern Höhe

Der Protest der Aktivist*innen im Hambi hat sich ausgezahlt: Der Wald darf bleiben, zumindestvorerst. Die erfolgreichen Besetzer*innen sagen: Reichtum und Besitz dürfen keine Rechtfertigung für Umweltzerstörung sein. Unser Autor hatte sie bereits im Juni in ihren Baumhäusern im Hambacher Forst besucht

Tausche Prüfung gegen Bargeld

Nach der Maidanrevolution sollte so vieles besser werden: Rechtsstaatlichkeit, Demokratisierung und Transparenz. Korrupte Strukturen prägen die Ukraine trotzdem noch. Das prägt auch den Uni-Alltag, wenn Studis für Prüfungen Geld bezahlen müssen und alle, die können, das Land spätestens zum Masterstudium verlassen

Fünf Tage Kiew – UnAuf-Reiseblog #3

Die UnAuf ist zu Gast in Kiew. Vor vier Jahren starben junge Ukrainer*innen auf dem Maidan im Kampf gegen die Korruption und für die Freiheit. Davon ist heute in Kiew fast nichts mehr zu sehen. Nur die vielen Soldaten im Stadtbild erinnern daran, dass im Osten immer noch Krieg herrscht. Doch hinter den Kulissen arbeiten unzählige junge Aktivist*innen daran, die Revolution in den Köpfen weiterzutreiben. Fünf UnAuf-Redakteure begeben sich fünf Tage lang auf Spurensuche

Studierende, zur Sonne, zur freien Software!

In nur einem Jahr hat Roland Hummel der Uni das Thema “freie Software” schmackhaft gemacht und dabei gezeigt, wie erfolgreicher Aktivismus im 21. Jahrhundert aussieht