Start Schlagworte Demonstration

SCHLAGWORTE: Demonstration

Besetzung des Instituts für Sozialwissenschaften aufgelöst

Am zweiten und letzten Tag der pro-palästinensischen Besetzungsaktion am Institut für Sozialwissenschaften wurde intensiv verhandelt. Auf der Straße fanden erneute Solidaritätsbekundungen statt, bis das...

Die Lauten

Dass das sozialwissenschaftliche Institut der HU (Stand heute: für etwa 24 Stunden) besetzt war, dürfte spätestens am Donnerstagmorgen allen aufgefallen sein, die sich ihren Weg zur Uni durch die Georgenstraße bahnten.

Sprachkritik: Extremismus

Extremistische Parolen, beschmierte Hauswände, Gewaltandrohung auf Fensterscheiben, selbstgebaute Sprengkörper oder physische Angriffe sind alltäglich geworden. In Schulen, auf öffentlichen Plätzen oder bei Demonstrationen: die Schlagzeilen der Nachrichten und der politische Diskurs kommen kaum noch hinterher. So sind extremistische Ansichten weiter verbreitet, als auf den ersten Blick scheint - mit  etwas Pech vielleicht sogar am Mittagstisch im Kreise der Familie. 

Erinnern gleich Verändern: Zur Demonstration des Gedenkens an Hanau

Am 19. Februar 2020, vor drei Jahren, ermordete Tobias R. (43) in Hanau neun Menschen: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov. Anlässlich dessen fand am Wochenende bundesweit eine Gedenkveranstaltung statt- auch in Berlin. Die anschließende Demonstration gegen Rechte Gewalt und strukturellen Rassismus zog durch Berlin-Neukölln und Kreuzberg. Eindrücke und Denkanstöße. 

Vortrag abgesagt: Wie frei darf Uni sein?

Bei der Demonstration gegen den Vortrag einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin der Humboldt-Uni im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften (LNDW) kochen die Gemüter hoch. Ein Report zwischen wissenschaftlicher Freiheit, dem respektvollen Umgang mit Trans*menschen und der Frage, wem die Universität eine Plattform bietet.

Klimastreikwoche: Kapitalismuskritik und mangelnde Mobilisierung

Zum Auftakt des vierten Globen Klimastreiks organisierten Studierende der Fridays for Future AG an der HU eine Klimastreikwoche. Trotz der Vielzahl an Workshops und Vorträgen zeigte sich ein zentrales Problem: die mangelnde PR.

Pride Parade Berlin: Behindert und verrückt feiern

Am letzten Samstag haben auf der „Behindert und verrückt feiern – Pride Parade Berlin“ etwa 1500 Teilnehmer*innen gegen Stigmatisierung und unterdrückende Normen protestiert. Feiernd haben sie ein Zeichen für Toleranz, Teilhabe und Inklusion gesetzt

Klimakonferenz 2018: Polen hält den Atem an

Im Dezember 2018 traf sich die Welt zum 24. Mal, um gemeinsam über den Umgang mit dem Klimawandel zu verhandeln. Maren Krude war als Freiwillige des Hilfswerkes Misereor vor Ort

Klein, aber laut

Rund 150 Studierende haben am 20. Mai an der Humboldt-Universität zu Berlin gegen die Unterfinanzierung von Bildung und Lehre demonstriert. Die Veranstaltung war Teil eines bundesweiten Aktionstages des Bündnisses Bildungsstreik.

„Viktor, so war das nicht abgemacht!“

Geschrieben von Christian Meckelburg, Daniela Sophie Michel, Caspar Schwietering und Leonard Wolckenhaar Budapest, 24. Oktober 2011 Der Himmel über Budapest ist an diesem Sonntag besonders stark bewölkt. Es ist der 23. Oktober, ungarischer Nationalfeiertag zum Gedenken an die Niederschlagung des Aufstands 1956. Auf der Elisabethbrücke im Herzen der Stadt hat sich die Demonstration „Don't you like the system? Protest!“ angekündigt