AGNES erteilt Lektionen in willkürlicher Diskriminierung

Jahr um Jahr geht eine Welle der Empörung durch das Sowi-Institut, weil Studierende bei der Platzvergabe von Lehrveranstaltungen über AGNES leer ausgehen. Was steckt hinter dem Problem?

Wann sind wir alle Scheinfrei?

Leistungsnachweise aus Papier sind an manchen Instituten der Humboldt-Universität noch immer die Regel. Während der Pandemie pochte die HU auf eine Digitalisierung des Lehrbetriebes. Die Scheine aber blieben. Warum ist das so? Und ab wann können wir uns endlich von der ständigen Angst vor fehlenden Unterschriften verabschieden?
Sanduhr

Glosse: Die bleierne Bologna-Matrix

Schleichend hat sich die Bologna-Matrix in den Köpfen der Studierenden eingenistet. Von Abgaben, Essays und Pflichtlektüre geplagt, hat so mancher vergessen, aus ihr aufzuwachen. Das System ist somit in die letzte unabhängige Instanz eingedrungen.

Lola von Transberatung:„Es ist ein HU Problem!‟

Endlich soll die Namensänderunge für TIN (trans, inter und nichtbinäre) Student*innen an der HU möglich sein. Aber diese Veränderung ist nur oberflächlich, erzählt Lola von der Transberatung im Interview. Diskriminierung gehört für TIN Student*innen weiterhin zum Unialltag.