Start Autor*innen Beiträge von Sebastian Beug

Sebastian Beug

10 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
... studiert Volkswirtschaftlehre. Sebastian ist Ostwestfale und Wahlberliner. Er liebt den Außendienst und berichtet für die UnAufgefordert über Hochschulthemen und Kultur.

Entspannt euch!

Gesellschaftskritik ja, aber nicht im Hörsaal, schreibt Sebastian Beug. Denn: Blogs wie Münkler-Watch bedrohen die Freiheit der Lehre. Ein Kommentar

Fragen und Antworten zu Münkler-Watch

Herfried Münkler und das Blog Münkler-Watch sind das hochschulpolitische Thema der Woche, das sogar ein bundesweites Medienecho ausgelöst hat. Die UnAufgefordert bietet eine Übersicht über den Streit und zeigt drei Theorien, wer hinter dem Blog steckt.

Vizepräsidium weiter vakant

Der Posten des Vizepräsidiums für Haushalt, Personal und Technik bleibt weiterhin kommissarisch besetzt. Das Konzil der Humboldt-Universität stimmte am Dienstagmorgen gegen Dr. Angela Walter. Die Gegenkandidatin Prof. Swantje Heischkel hatte bereits vor der Abstimmung ihre Kandidatur zurückgezogen.

Konzil befragt Kandidatinnen für das Vizepräsidium

Die HU-Spitze wird weiblicher: Für das Vizepräsidium für Haushalt, Personal und Technik bewerben sich zwei Frauen und stellten sich am Dienstag den Fragen des Konzils. Die eine Kandidatin kennt HU und Verwaltung, die andere bringt Unternehmergeist.

Hochschulwatch plant Investigativrecherche

Stiftungsprofessuren, Forschungskooperationen, Sponsoring – Drittmittel sind fest in die Haushalte deutscher Universitäten einkalkuliert. Die private Wirtschaft gibt jedes Jahr über eine Milliarde Euro an deutsche Hochschulen – darunter auch die Humboldt-Universität (HU). Die Plattform Hochschulwatch.de verzeichnet die Geldflüsse zwischen Wirtschaft und Wissenschaft – und die sollen nun journalistisch ausgewertet werden.

Junge Filmemacher suchen Europas Grenzen

Aufbrechen, Ankommen, Mobilität, Migration – es sind diese flüchtigen Themen, die die Kurzfilme des Europe-Unlimited-Filmfestivals zu fassen versuchen. Junge Filmemacher zeigten Mitte November in...

“Wir sind neutral – und waren mal anders”

Vom Sprachrohr zum Journalistenlabor: In 25 Jahren entwickelte sich die Studierendenzeitung UnAufgefordert vom kämpferischen Medium der Wendezeit zu einer Zeitung, die Wert auf Neutralität...

Schlaaand!

Heißt Deutschland eigentlich bei jeder WM „Schland“? So lautet die Frage auf einer Titelseite der BILD - und in der Glosse unserer aktuellen Ausgabe.

Diplomatie

Volker Schlöndorffs "Diplomatie" lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen: Befehl, Disziplin, Pflicht, Verantwortung. Schlöndorffs cineastische Inszenierung des gleichnamigen Theaterstücks von Cyril Gély ist mitreißend und schlüssig. Doch am Ende des Films erfolgen gleich zwei Befehlsverweigerungen.

WahlHUmat online

Vierzehn Listen kandidieren für den Einzug in das Studierendenparlament (StuPa) der Humboldt-Universität, das am 14. und 15. Januar neu gewählt wird. Die UnAufgefordert bietet Orientierung - mit einem interaktiven Wahltool. Drei Fragen haben wir Vertreterinnen und Vertretern der Listen geschickt, von sieben Listen haben wir eine Rückmeldung erhalten. Was haben sie geantwortet?