Start Schlagworte Sprachkritik

SCHLAGWORTE: Sprachkritik

Sprachkritik: Extremismus

Extremistische Parolen, beschmierte Hauswände, Gewaltandrohung auf Fensterscheiben, selbstgebaute Sprengkörper oder physische Angriffe sind alltäglich geworden. In Schulen, auf öffentlichen Plätzen oder bei Demonstrationen: die Schlagzeilen der Nachrichten und der politische Diskurs kommen kaum noch hinterher. So sind extremistische Ansichten weiter verbreitet, als auf den ersten Blick scheint - mit  etwas Pech vielleicht sogar am Mittagstisch im Kreise der Familie. 

Sprachkritik: „Traumberuf“

Wir möchten ihn alle finden – den perfekten Job, der unserer Arbeit einen Sinn gibt und unsere Rechnungen bezahlt. Der Weg dorthin, mitten durch den Großstadtdschungel, vorbei an gesellschaftlichen Erwartungen, offenbart die inhaltliche Leere hinter dem „Traumberuf“.

Sprachkritik: Doppelmoral

Ein Aktivist klebt sich für den Klimaschutz auf die Straße und fliegt danach nach Thailand. Unmittelbar folgt der Vorwurf der Doppelmoral, doch wider Erwarten liegt diese hier  gar nicht vor.

Sprachkritik: Nostalgie

 Diese bittersüße Mixtur aus freudiger Erinnerung und melancholischer Sehnsucht - Nostalgie. Doch was steckt hinter dem Begriff?

Sprachkritik: Homophobie

Unsere Autorin erklärt in ihrer Sprachkritik, warum das Verurteilen von homosexuellen Menschen nicht mit phobischen Reaktionen zusammen geht.