„Politiker sind Raubtiere, keine Pflanzenfresser”

Geschrieben von Daniela Sophie Michel Budapest, 22. Oktober 2011 Der in Budapest lebende, 50-jährige Schriftsteller István Kemény hat bereits zahlreiche Lyrik und Prosatexte veröffentlicht und dafür einige wichtige Preise und Stipendien erhalten.

Erste Begegnungen

Geschrieben von Christian Meckelburg, Daniela Sophie Michel, Caspar Schwietering und Leonard Wolckenhaar Ungarn, 20. Oktober 2011 Gestern durften wir an einer Gesprächsrunde mit Sándor Orbán, Geschäftsführer des "South East European Networkfor Professionalization of Media", Balász Dénes, Vorsitzender der Ungarischen Bürgerrechtsvereinigung und einigen ERASMUS-Studierenden teilnehmen. Orbán und Dénes berichteten über die neuen Mediengesetze und über Konsequenzen für Journalisten, Leser und Zuschauer.

“Katasztrófa!“ – Interview zur Lage der Roma

Geschrieben von Adrienn Jurkovics und Leonard Wolckenhaar Ungarn, 22. Oktober 2011 Ein Wort ist immer wieder laut und deutlich zu verstehen, schon bevor unsere Begleiterin Adrienn vom Germanistischen Magazin „GeMa“ in Szeged den engagierten Vortrag ins Deutsche übersetzt: „Katasztrófa!“

„Viktor, so war das nicht abgemacht!“

Geschrieben von Christian Meckelburg, Daniela Sophie Michel, Caspar Schwietering und Leonard Wolckenhaar Budapest, 24. Oktober 2011 Der Himmel über Budapest ist an diesem Sonntag besonders stark bewölkt. Es ist der 23. Oktober, ungarischer Nationalfeiertag zum Gedenken an die Niederschlagung des Aufstands 1956. Auf der Elisabethbrücke im Herzen der Stadt hat sich die Demonstration „Don't you like the system? Protest!“ angekündigt