Photo by Kari Shea on Unsplash

Im virtuellen Fitness-Bootcamp der HU

Ob im Feuilleton oder in sozialen Medien – Home-Workouts sind gerade überall. Auch die Humboldt Universität hat ein kleines Sportangebot für das Training zu Hause zusammengestellt. Dabei muss es nicht immer um Selbstoptimierung gehen: Ein Erlebnisbericht.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

Die IYSSE ruft zum Schulterschluss mit dem RefRat auf

Letzten Donnerstag, den 25. Oktober, lud die IYSSE zusammen mit den ASten der Universitäten Bremen und Potsdam zu einer Info- und Solidaritätsveranstaltung in das Hauptgebäude der Humboldt Universität ein. Neben Informationen gab es auch viele Vorwürfe: Demnach arbeite das HU-Präsidium mit der AfD zusammen und vertrete rechtsextreme Ansichten
Public Climate School

Public Climate School: Klimabildung für alle?

Mit dem Ziel, über die Klimakrise und mögliche Lösungsansätze aufzuklären, organisierte Students for Future vom 17. bis 21. Mai die vierte Public Climate School....

Unter Beobachtung: Spekulation mit Agrarrohstoffen an der Börse und die Humboldt’sche Lehre

Die Ausgestaltung von Bachelor- und Masterstudiengängen wird häufig als „zu verschult“ und die Exzellenzinitiative als „Elitenförderung“ kritisiert. So forderten die Besetzer*innen des Instituts für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin unter anderem alternative, weniger hierarchische Lehrveranstaltungen. Dieser Wunsch ist absolut nachvollziehbar, allerdings gibt es solche Formate an der HU bereits.

Was ist was? Ein hochschulpolitisches Glossar

Halteverpflichtung, Kappungsgrenze, Kontingent, Bahnhof? Am morgigen Dienstag, den 11. Februar tagt um 10 Uhr der Akademische Senat und spricht unter anderem über die schwierige Haushaltslage an der HU. Damit ihr mitreden könnt und in Zukunft bei allen Diskussionen informiert seid, erklären wir euch die wichtigsten Begriffe zu den Haushaltsverhandlungen.

Träumerisch oder traumhaft – die Visionen der FDP

Die FDP kämpft bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus in diesem Jahr um den Wiedereinzug in das Parlament. Im Wahlprogramm geht es um Visionen und Plan B für Berlin. Welche Pläne es für die Hochschulen und Studierenden gibt, verriet uns der Spitzenkandidat der Partei Sebastian Czaja.
Black Student Union

Was macht eigentlich… die Black Student Union?

In dieser Ausgabe geht es um die Hochschulgruppe Black Student Union, welche sich im vergangenen Wintersemester unabhängig von der Humboldt-Universität gegründet hat. Ihre Mitglieder wollen auf diskriminierende Situationen am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften aufmerksam machen. 
Was macht eigentlich… die Initiative „Seid ihr die Ersten“?

Was macht eigentlich… die Initiative „Seid ihr die Ersten“?

An dieser Stelle berichten wir von studentischen Initiativen und Gruppen, die vielleicht in Vergessenheit geraten. In dieser Ausgabe geht es um die Initiative „Seid ihr die Ersten“, die gerade die Arbeiter*innenkinder und first generation students unterstützen wollen.

Journalist 2020 – Ein digitaler Einzelkämpfer?

Geschrieben von Nina Breher Berlin, 01.Februar 2013 Journalistische Medien müssen sich derzeit intensiv mit den Veränderungen auseinandersetzen, die das digitale Zeitalter mit sich bringt. Dabei muss Journalismus schneller denn je funktionieren, aber trotzdem ansprechend und sorgfältig sein. Unweigerlich verändert sich auch das Berufsbild des Journalisten. Deshalb lud die UnAufgefordert am 11. Januar 2013 zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Journalist 2020 – Ein digitaler Einzelkämpfer?".

Rahel Jaeggi im Interview: „Studierende können immer etwas bewegen“

Dr. Rahel Jaeggi über Studierende zwischen Theorie, Praxis und prekärer Arbeit.
It's not rocket science. Grafik: Pixabay

It’s not Rocket Science – Raubverlage in der Wissenschaft

Sogenannte Raubverlage veröffentlichen Studien, ohne diese auf wissenschaftliche Standards zu prüfen. Nach außen hin sind sie häufig kaum von seriösen Verlagen zu unterscheiden. Einige Lobbyverbände nutzen das für sich.

Der umstrittenste Ersti der HU: Das Institut für Islamische Theologie

Seit dem Wintersemester 2019/20 hat das Institut für Islamische Theologie den Lehrbetrieb an der Humboldt-Universität aufgenommen. Welche Erfahrungen haben Dozent*innen und Studierende im ersten Semester gemacht?

„Die Präsenzlehre ist kein Luxusgut, sondern ein essenzielles Bedürfnis“

Paula ist Mitgründerin der Initiative #nichtnuronline. Zusammen mit ihren Mitstreiter*innen setzt sie sich für eine schrittweise Rückkehr zur Präsenzlehre ein. UnAufgefordert hat mit ihr darüber gesprochen, wie schwierig das Studium nach fast vier Semestern im Lockdown ist.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

StuPa erklärt sich mit Protesten gegen Rechte an Unis solidarisch

Das 27. StuPa beschließt zum Jahresende seinen Haushalt und vergab viele Referatsposten. Weiter setzt es sich für eine besser Taktung des S-Bahn Verkehrs nach Adlershof ein und solidarisiert sich mit Protesten gegen rechte Akteure an deutschen Universitäten. 
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

Und täglich grüßt das Murmeltier

Solidarisierungen und Kritik, Wahlen und Bestätigungen, angenommene und abgelehnte Finanzanträge. Die erste Sitzung des 27. Studierendenparlaments gestaltete sich als typische StuPa-Sitzung und war eine gute Möglichkeit für die neu gewählten Mitglieder den StuPa-Alltag kennenzulernen

Pizza, Pasta, Posta

0077 ist keine mir bekannte Telefonvorwahl. 0077 ist auch kein Doppelnullagentenstatus. 0077 steht auf einem Zettel, den mir ein gelber Automat piepend gegeben hat, als ich ihn danach gefragt habe. 0077 ist jetzt meine Lizenz zum Warten.

Konzil befragt Kandidatinnen für das Vizepräsidium

Die HU-Spitze wird weiblicher: Für das Vizepräsidium für Haushalt, Personal und Technik bewerben sich zwei Frauen und stellten sich am Dienstag den Fragen des Konzils. Die eine Kandidatin kennt HU und Verwaltung, die andere bringt Unternehmergeist.

„Sie haben mir gefehlt.“

Die Corona-Pandemie hat den Universitätsbetrieb grundlegend auf den Kopf gestellt. Wie ist es, Vorlesungen von zu Hause aus zu halten und welche Rolle wird die Digitalisierung zukünftig an der Uni spielen? Drei HU-Professoren im Gespräch über Lehre und Verantwortung in der Pandemie.
Demo Nicht nur Online

“Nicht nur Online”: Studierende fordern Teilöffnung der Unis

Die Wiederöffnung der Universitäten scheint in den politischen Debatten um die Pandemie keinen Platz zu finden. Die Initiative "Nicht nur Online" möchte das ändern.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

Die StuPa-Wahl 2022: Weniger Listen, mehr Wähler*innen

Am 12. Juli 2022 wählten Studierende der Humboldt-Universität das 30. Studierendenparlament. In diesem Jahr standen halb so viele Listen zur Wahl wie noch im Vorjahr. Die Wahlbeteiligung blieb niedrig.