teensexonline.com
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

StuPa bewilligt finanzielle Unterstützung der Fridays for Future HU

Das StuPa entschied über den Antrag zur Finanzierung der Klimastreikwoche der Fridays for Future Hochschulgruppe. Außerdem wurde ein Wahlvorstand für die StuPa-Wahlen am 29. und 30. Januar gewählt.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

StuPa-Protokoll: Antifa-Referat gewählt, Church of God nicht

In der 7. und letzten Sitzung des 30. Studierendenparlaments der HU klirrten die Sektgläser und Bierflaschen. Es wurden neue Referent*innen gewählt und Diskussionen geführt. Kritik kam dabei allerdings auch nicht zu kurz. 
Was macht eigentlich… die Initiative „Seid ihr die Ersten“?

Was macht eigentlich… die Initiative „Seid ihr die Ersten“?

An dieser Stelle berichten wir von studentischen Initiativen und Gruppen, die vielleicht in Vergessenheit geraten. In dieser Ausgabe geht es um die Initiative „Seid ihr die Ersten“, die gerade die Arbeiter*innenkinder und first generation students unterstützen wollen.

Diskussion über das neue Berliner Hochschulgesetz

In einer Zoom-Konferenz wurde die Novellierung des Hochschulgesetzes von Vertreter*innen der Landespolitik und Hochschulverbänden diskutiert. 

Studierende, zur Sonne, zur freien Software!

In nur einem Jahr hat Roland Hummel der Uni das Thema “freie Software” schmackhaft gemacht und dabei gezeigt, wie erfolgreicher Aktivismus im 21. Jahrhundert aussieht

Julia von Blumenthal: „Mir ist die studentische Beteiligung unglaublich wichtig”

An ihrem ersten Tag als neue Uni-Präsidentin traf sich die UnAuf mit Julia von Blumenthal zum Exklusivinterview. Dabei stellte die Nachfolgerin von Sabine Kunst die studentische Beteiligung als einen Fokus ihrer Amtszeit vor. Warum sie an die Humboldt-Universität zurückkehrte? Weil sie sich hier wie zu Hause fühle.

Ghostwriting im Studium: Geistesblitz gegen Geld

Helena ist Ghostwriterin. Sie schreibt Essays, Hausarbeiten und Abschlussarbeiten für Studierende verschiedener Fachrichtungen. Der UnAuf erzählt sie von weinenden Menschen und dem Schmücken mit fremden Federn
Studierende Forderungen Pandemie

#NichtNurOnline: Fordern ja, aber mit mehr Solidarität

Die Forderung an die Politik, Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme der Uni-Präsenzlehre zu schaffen, ist legitim und wichtig. Allerdings sollten die Studierenden nicht ihre Privilegien vergessen, fordert unsere Autorin.

Polen-Kolumne: Armes Polen?

„Noch ist Polen nicht verloren“ - so heißt es in der polnischen Hymne. Doch wie denken unsere östlichen Nachbarn wirklich? Ist das Land wirklich so rechts und katholisch wie alle denken? Unser Autor macht sein Erasmus-Semester in Poznań und begibt sich auf Spurensuche.

„Jabalia Institute”: Pro-palästinensiche Besetzung des sozialwissenschaftlichen Instituts der HU

Am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr startete eine pro-palästinensische Besetzung, die verschiedene Bündnisse kurz zuvor auch in den Sozialen Medien angekündigt hatten. Während die Polizei...
Institut für Sozialwissenschaften der HU Berlin. Foto: Cosima Kopp

Neues Semester, alte Probleme

Nach Bekanntgabe der Stundenpläne zeigen sich wieder einmal die Probleme der Überbelegung an der HU. In diversen Studiengängen wurden Studierende nicht zu ihren Seminaren zugelassen.

FLINTA*-Vollversammlung: Von Namensänderung bis All-Gender-Toiletten

Mit Sekt und PowerPoint-Animationen läutete das Referat für queer_Feminismus das neue Semester ein. Am Dienstag, den 25.10., fand die Vollversammlung der Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans und agender Personen, kurz FLINTA*, statt.

Eine neue Erinnerungskultur für die HU: Die neue Ahnengalerie

Im Foyer vor dem Senatssaal der Humboldt-Universität finden sich neue Gesichter. Die Nobelpreisträger in ihren ehrwürdigen Posen und in ihren großen, rechteckigen Rahmen wichen Philosoph*innen und Vordenker*innen, die dem heutigen Verständnis von Universität gerechter werden. Die HU gedenkt endlich jenen, die für einen akademischen Habitus einstanden, der bis heute nachwirkt und auf den die HU stolz sein sollte. Denn Humboldtianer*innen sind eben nicht nur alt, weiß und männlich.

Rahel Jaeggi im Interview: „Studierende können immer etwas bewegen“

Dr. Rahel Jaeggi über Studierende zwischen Theorie, Praxis und prekärer Arbeit.

Corona: Neuer Stufenplan für Präsenzlehre

Auf einer Pressekonferenz haben HU-Präsidentin Sabine Kunst, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Wissenschaftsstaatssekretär Steffen Krach einen Stufenplan zur Öffnung der Berliner Hochschulen vorgelegt. Erste Schritte sollen ab 4. Juni kommen.

Besetzung geht weiter: Rauer Ton im Emil-Fischer-Hörsaal

Die Besetzung des Emil-Fischer-Hörsaals an der HU Berlin geht in die nächste Runde. Unipräsidentin Julia von Blumenthal wagte sich in den Dialog mit den Besetzer*innen, konnte aber keine Einigung erzielen. Der Hörsaal bleibt voraussichtlich bis Samstag besetzt.

Humboldt Universität: Was macht eigentlich die FSI Kulturwissenschaft?

In unserer Rubrik "Was macht eigentlich..." stellen wir regelmäßig eine studentische Initiative der Humboldt Universität vor. In dieser Folge geht es um die Fachschaftsinitiative Kulturwissenschaft.
It's not rocket science. Grafik: Pixabay

It’s not Rocket Science – Raubverlage in der Wissenschaft

Sogenannte Raubverlage veröffentlichen Studien, ohne diese auf wissenschaftliche Standards zu prüfen. Nach außen hin sind sie häufig kaum von seriösen Verlagen zu unterscheiden. Einige Lobbyverbände nutzen das für sich.
Blick ins Spiel von SustainaTool. Screenshot: SustainaTool

DigiEdu-Hackathon 2020: Zwei schlaflose Nächte und viele neue Freunde

Die Technische Universität (TU) Berlin veranstaltete vom 12.-13. November im Rahmen des DigiEduHack 2020 einen digitalen Hackathon zum Thema Building Bridges – Digital, International & Sustainable. Nun stehen die Gewinner fest.
Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin. Foto: Heike Zappe

Wahlbeteiligung, Dritter Weltkrieg und SPD: Elefantenrunde vor der StuPa-Wahl

Am 04. Juli wählen die Student*innen ihr Parlament an der HU. Deswegen trafen die Sprecher*innen der Listen am vergangenen Donnerstag zur Elefantenrunde aufeinander. Dabei verlief die Debatte jedoch nicht immer gesittet.