News

­

Juli 2018

LinksGrünVersifft über Transparenz, Angriffe von rechts und die politische Kultur im StuPa

Mittwoch, 04. Juli 2018|

“Wir müssen zeigen, dass wir sehr gut funktionieren”

Juni 2018

StuPa-Gremium soll Intransparenzvorwurf klären

Montag, 11. Juni 2018|

Parlamentsreport zur [...]

April 2018

Deutscher Filmpreis – „3 Tage in Quiberon“ räumt ab

Samstag, 28. April 2018|

Die Bühne funkelt gold und die Stimmung im Saal ist aufgeheizt. Man merkt sofort, dass es hier nicht um irgendeine Auszeichnung geht. Verliehen wird die LOLA, der renommierteste und höchst dotierte Deutsche Filmpreis.

Deutscher Filmpreis: Die Nominierungen

Donnerstag, 26. April 2018|

Der Deutsche Filmpreis, die LOLA, wird seit 1951 verliehen und ist die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung für den Deutschen Film. Der Preis wird von Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien verliehen. Die Abstimmung über die Gewinner erfolgt durch die rund 1800 Mitglieder der Deutschen Filmakademie. Jetzt schon freuen kann sich Fack Ju Göhte 3 von Bora Dagtekin, der als besucherstärkster Film bereits feststeht.

Erste StuPa-Sitzung im neuen Semester

Donnerstag, 26. April 2018|

Erste StuPa-Sitzung [...]

UnAuf im Interview mit Marcel Fratzscher: Getrieben von der Realität

Freitag, 20. April 2018|

"Eine Theorie, die s [...]

März 2018

Feminist Friday Periode 9: Neulich beim Friseur

Donnerstag, 29. März 2018|

Sie fallen gar nicht mehr auf, gehören quasi schon zur Innenrichtung von Ärzten, Friseuren oder den Wohnzimmern unserer Tanten: Frauenzeitschriften. Aber wie wäre es denn mal mit ein bisschen mehr Inhalt? Alternativen zum üblichen Klatsch und Tratsch von Gala und Co., wenn man mal wieder ein wenig warten muss.

Rezension: „The Florida Project“

Freitag, 16. März 2018|

„The Florida Project“ erzählt von Menschen, die am Rande des Existenzminimums leben. Nicht von oben herab, sondern von ganz nah dran, aus den Augen der kleinen Moonee, herausragend gespielt von Brooklynn Price. Sie alle leben im Magic Castle, einem heruntergekommenen Motel, dessen fliederfarbene Pastelligkeit selbst vor den Bordsteinkanten keinen Halt macht.

Fever Ray in der Columbiahalle – Weniger ist manchmal mehr

Donnerstag, 01. März 2018|

Jahrelang hatte man von Karin Dreijer, die durch The Knife weltweit bekannt wurde und zeitgleich ihr queerpolitisches Soloprojekt Fever Ray startete, nichts gehört. Vollkommen überraschend kündigte sie im November 2017 nach acht Jahren das neue Album Plunge und eine zweite Welttournee an. Innerhalb weniger Tage war das Konzert in Berlin restlos ausverkauft. Am Mittwochabend spielte Fever Ray in der Columbiahalle. Eine Konzertkritik.

Februar 2018

BERLINALE KRITIK: Gewinnerfilm Touch Me Not

Dienstag, 27. Februar 2018|

BERLINALE KRITIK: Ge [...]