Christian

/Christian
­

Über Christian

Keine
Bis jetzt wurden von Christian 0 Blogbeiträge erstellt.

Vielen Dank an die Förderer des Türkei-Projekts

Von |Samstag, 10. November 2012|Türkei|

Geschrieben von der Redaktion Berlin, 10. November 2012 Nun ist sie da: Unsere Nr. 212 mit dem Türkei Spezial. Wir besuchten im Oktober Ankara und Istanbul. Wir danken ganz herzlich unseren Unterstützern, die dieses Projekt ermöglichten.

Kritik an der Regierung: Demonstrationen an der Middle East Technical University in Ankara

Von |Mittwoch, 10. Oktober 2012|Türkei|

Geschrieben von Gözde Böcü, Lena Kainz und Susanne Schwarz Ankara, 9. Oktober 2012 Heute finden auf dem Campus der Middle East Technical University (METU) in Ankara mehrere Demonstrationen statt: Auf einem Protestmarsch in Richtung des Präsidentenbüros der Universität wenden sich Studierende gegen einen Gesetzesentwurf der Regierungspartei Adalet ve Kalkınma Partisi, (AKP, auf deutsch: Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung). Andere versammeln sich vor dem Mensagebäude, um gegen die Inhaftierung eines Kommilitonen und eines Absolventen der METU zu protestieren. Wir wollten mehr über ihre Beweggründe und die politische Kultur an türkischen Universitäten erfahren. Deshalb haben wir mit zwei Studierenden gesprochen, welche die beiden Protestaktionen mit organisiert haben.

Recherchereise in die Türkei: Es geht los

Von |Montag, 08. Oktober 2012|Allgemein, Türkei|

Geschrieben von Gözde Böcü, Lena Kainz und Susanne Schwarz Berlin, 7. Oktober 2012 Nach unseren Spezials zu Ungarn und Frankreich geht die UnAuf auch im Jahr 2012 auf Reisen. Diesmal führt uns unsere Recherche in die Türkei. Wir wollen mehr über die politische Kultur an türkischen Universitäten herausfinden, außerdem treffen wir einen Forscher auf dem Gebiet der Transmigration. Wir möchten ihn fragen, welche Beweggründe sogenannte Auslandstürken haben, in die Türkei zurückzukehren.

Cosmopolis

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Allgemein, Leben, Rezensionen|

Geschrieben von Philipp Sickmann Berlin, 5. Juli 2012 Regisseur David Cronenberg, bekannt durch “Naked Lunch”, “eXistenZ“ und “A History of Violence“, schickt in seinem neuesten Film “Cosmopolis” Robert Pattinson auf einen Selbstzerstörungstrip durch New York.

Luftzug

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Literatur|

Geschrieben von Héla Hecker (25, Kulturwissenschaft, HU Berlin) Berlin, 11. Juli 2012 I. Mein Großvater verbrannte die Tagebücher meiner Großmutter nachdem sie starb. Sie schrieb ihr ganzes Leben lang, an jedem Morgen und an jedem Abend. 1961 kam sie aus Westberlin nach Ungarn und nahm ihr Radio, Goldschmuck, ihre Jugendstil-Möbel und ihren Wiener Flügel in ein kleines ungarisches Dorf mit. Da war ihr Mann Pfarrer. In ihrem ersten gemeinsamen Haus stritten sie sich darüber, auf welcher Höhe die Mucha-Bilder hängen sollten. Die Nägel, die meine Großmutter tagsüber in die Wand haute, zog mein Großvater mit der Zange in der Nacht heraus.

Haus im April

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Literatur|

Geschrieben von Rebecca Drutschmann (21, Germanistik und Physik auf Lehramt) Berlin, 11. Juli 2012 Ich schaue aus dem Fenster und die Idylle starrt mit grünen Augen zurück. Gefiederte Büsche, lautstarke Bäume, schwankendes Gras. Die weißliche Sonne fasst auf die Blätter vor mir. Leer. Rechts auf dem Schreibtisch steht ein Wasserglas mit Kalkrand. Algen schweben darin. Ich frage mich, wie sie dahin gekommen sind. Und ob ich ihre Sporen schon getrunken habe. Abiogenese.

Es läuft weiter

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Literatur|

Geschrieben von Elena Bach (23, Physik an der TU Berlin) Berlin, 11. Juli 2012 ich zog am letzten januarsamstag nach berlin, stapelte kisten in meinem zimmer, verliebte mich noch am ersten tag in gudrun, die ein stockwerk unter mir wohnte und ging am abend mit jogginghose und mütze schlafen. als es wieder kälter wurde brachte stephan sich um, und dazwischen war auf einmal der sommer gewesen.

nachts

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Literatur|

Geschrieben von Sannah Jahncke (21, Deutsche Literatur und Kulturwissenschaft an der HU Berlin) Berlin, 11. Juli 2012 in meinem haar dröhnt ein applaus ich weiß nicht von welchem stück prosa liegt mir nicht

(04.05.2012)

Von |Mittwoch, 11. Juli 2012|Literatur|

Geschrieben von Jan Petrikowski (20, Amerikanististik und Deutsche Literatur an der HU Berlin) Berlin, 11. Juli 2012 am Donnerstagabend war ich betrunken und verlor mich in einem Solo von John Frusciante das so wie ein ganzes Leben war am Freitagmorgen war ich tot und mein Gehirn schwebte in die Teile des Landes in denen meine Freunde wohnten

Interview mit der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft

Von |Dienstag, 26. Juni 2012|Politik, Studieren|

Berlin, 26. Juni 2012 Ruprecht Röver, Geschäftsführer der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft (HUG), sprach in einem Interview über die Aufgaben, Förderungsmöglichkeiten und bisherigen Projekte der HUG. Die HUG fördert studentische und nicht-studentische Projekte, die die unterschiedlichen wissenschaftlichen Betätigungsfelder innerhalb der HU repräsentieren. Dies geschieht in Form von Anschubfinanzierungen, die je nach Projekt unterschiedlich hoch ausfallen.