Alma Gretenkord

/Alma Gretenkord
­

Über Alma Gretenkord

Keine
Bis jetzt wurden von Alma Gretenkord 9 Blogbeiträge erstellt.

Arm, ärmer, BAföG

Von |Freitag, 16. November 2018|Campus, Leben|

Sind Studierende arm? Die UnAuf hat bei den zwei größten Berliner BAföG-Beratungen nachgefragt. Die sagen: Wer vom BAföG lebt, ist ärmer dran als beim Jobcenter

  • Helen zeigt mir ihr Viertel

Fünf Tage Kiew – UnAuf-Reiseblog #4

Von |Montag, 15. Oktober 2018|Auslandsprojekt, Auslandsprojekt 2018, Leben|

Die UnAuf ist zu Gast in Kiew. Vor vier Jahren starben junge Ukrainer*innen auf dem Maidan im Kampf gegen die Korruption und für die Freiheit. Davon ist heute in Kiew fast nichts mehr zu sehen. Nur die vielen Soldaten im Stadtbild erinnern daran, dass im Osten immer noch Krieg herrscht. Doch hinter den Kulissen arbeiten unzählige junge Aktivist*innen daran, die Revolution in den Köpfen weiterzutreiben. Fünf UnAuf-Redakteure begeben sich fünf Tage lang auf Spurensuche

Das Land der begrenzten Möglichkeiten

Von |Sonntag, 02. September 2018|Campus, Politik, Studieren|

Wie sieht studentischer Protest in den USA aus? Beim Besuch der University of Chicago gibt es mehr Fragen als Antworten. Eins ist sicher: Bildungschancen in den USA sind in der Regel von Geldbeutel und Hautfarbe der Eltern abhängig.

Danke, wir sind schon frei – Die UnAuf Medientage 2018

Von |Donnerstag, 16. August 2018|Allgemein, Campus|

Wer macht heute Revolution? Ist die Zeit der großen gesellschaftlichen Umbrüche nach 50 Jahren „68“ und 200 Jahren Karl Marx vorbei? Auf einer Podiumsdiskussion im Rahmen der UnAuf Medientage 2018 stritten Diana Kinnert, Christopher Lauer und João Fidalgo darüber, ob – und wenn ja – wofür junge Studierende überhaupt noch auf die Straße gehen müssen. „Danke, wir sind schon frei! Müssen junge Leute heute noch anti sein?“

RefRat: Transparenz in der Studierendenschaft nicht Sache der Unileitung

Von |Freitag, 06. Juli 2018|Campus, News, Politik|

Funkstille vonseiten des Präsidiums, Transparenzdefizite im Senat: Finanzreferent João Fidalgo widerspricht einer Darstellung der Unileitung vom Mai, in der sie als Hüterin der Transparenz in der Studierendenschaft aufgetreten ist.

LinksGrünVersifft über Transparenz, Angriffe von rechts und die politische Kultur im StuPa

Von |Mittwoch, 04. Juli 2018|Campus, News, Politik, Studieren|

“Wir müssen zeigen, dass wir sehr gut funktionieren”

DREI FRAGEN AN… den Studentischen Wahlvorstand

Von |Freitag, 26. Januar 2018|Drei Fragen an...|

Das größte Problem, das wir gerade haben, ist, dass die Unileitung den Bitten unserer Vorgänger*innen nicht nachgekommen ist und wir deswegen noch kein digitales Wähler*innenverzeichnis haben. Das macht Probleme mit der CampusCard, weil diese nicht markierbar ist. Deswegen mussten wir nervigerweise jedes Mal, wenn bei der SemTix- Abstimmung jemand damit abstimmen wollte, eine „analoge“ Datenbank per Telefon abrufen. Das dauert ewig, ist fehleranfällig und insgesamt einfach suboptimal, um es vorsichtig auszudrücken.

Digital Native / Digital Naive

Von |Montag, 20. November 2017|News|

Die UnAuf hat eine CryptoParty in Berlin besucht, wo sich Menschen treffen, die sich um den Datenschutz im Netz sorgen und der Überwachung durch Großkonzerne und nationale Regierungen entgegentreten.

Endstation: Rathaus Steglitz

Von |Mittwoch, 19. Juli 2017|Endstation|

Wir machen uns auf den Weg ans Ende unserer Welt. Zurückbleiben bitte! Heute: Mit der U9 nach Rathaus Steglitz.