Vor etwa vier Jahren reiste ich mit Freunden durch die Ukraine. Wir waren gerade in einer Kleinstadt im Süden, als wir beschlossen, ins Kino zu gehen. Wählen konnten wir allerdings nur zwischen Russisch und Ukrainisch. Ziemlich schnell haben wir uns für das Horror-Genre entschieden. In keinem anderen Genre ist es schließlich weniger wichtig, den gesprochenen Text zu verstehen. „Заклятие“ konnten wir mit unseren gebrochenen Kyrillisch-Kenntnissen entziffern. Zu Deutsch „The Conjuring – Die Heimsuchung“. Hartgesottene Kerle waren wir zwar alle nicht, aber der Film lief schließlich in einer uns unverständlichen Sprache. Wir setzten uns also ziemlich unbeschwert, sogar belustigt in die vorderste Bank direkt vor die Leinwand. Wie sehr hatten wir uns geirrt! Ähnlich unvorbereitet wie die naive Familie im Film liefen wir auf unser – zumindest gefühltes – Verderben zu. Schon nach einigen Minuten stellten sich einige meiner Vorannahmen als falsch heraus:

Nur weil man die Sprache auf der Leinwand nicht versteht, sinkt dadurch nicht das Mitgefühl für die Menschen, die vor einem abgeschlachtet werden.

Nur weil man die gesprochenen Dialoge nicht versteht, sinkt dadurch nicht die Angst und das Fantasievermögen für zukünftige Horrorszenarien.

Im Gegenteil. Unsere Fantasie ist bekanntlich grenzenlos und sie vermag es deswegen problemlos, alle unverständlichen Stellen im Skript mit Inhalt und Schrecken zu füllen. Der Horrorfilm auf Russisch hat mich aber auch einer dramaturgischen Weisheit belehrt: Comic-Relief-Charaktere sind unentbehrlich, auch wenn sie nerven. Das ist besonders für Horrorfilme richtig, in denen man von einem Schreckensmoment im schnellen Spannungsbogen zum nächsten schlittert. Das ist aufregend, setzt unter Stress, ist aber non-stop fast nicht zu ertragen. Comic Relief ist also ein ziemlich wichtiges Mittel, um zwischendrin aufzulockern.

Wer mutig genug ist, den Fremdspracheneffekt zu testen, sollte zum Anfang eine Sprache wählen mit weichem Klang. Wie wäre es mit Hindi oder Koreanisch? Russisch ist dann next-level, glaubt mir!